Über Simpol Schweiz

Sven Ferstl und Yves Boutellier, kamen diesen Sommer in Kontakt mit der deutschen Übersetzung von “The Simpol Solution”  geschrieben von John Bunzl und sie waren beide von der Idee begeistert. Der Buchtitel lautet auf deutsch: “Nationales Denken, Globale Krise”. Wenig später wurden sie Nationale Koordinatoren. Sie wollten gemeinsam die Verantwortung übernehmen, dass in der Schweiz, die Wichtigkeit von globaler Kooperation bei der Lösung von globalen Problemen verstanden wird und die Ideen in so vielen Köpfen verankert werden, wie möglich. So dass die Schweiz ihren Beitrag, an eine friedlichere, lösungsorientierteren und stabileren Gesellschaft, leisten kann. Wie der deutsche Buchtitel aussagt, stecken viele von uns, noch im altgedienten Glauben, jede Nation kann alleine ihre Probleme lösen. Kein Wunder ist die Politik von den globalen Krisen überfordert. Genau deswegen braucht es Organisationen wie Simpol, die sich globale Kooperation auf die Fahne geschrieben haben.

International Simultaneous Policy Organisation (ISPO)

Simpol - die simultane Politik - kombiniert globale Herausforderungen mit einem neuen politischen Ansatz und liefert dazu eine neue Wahlstrategie, um lösungsorientiert die aktuellen Herausforderungen anzupacken.

Die Idee zu Simpol entstand im Jahre 2000, als der Unternehmer John Bunzl auf folgende Frage antworten sollte: “Was würdest du tun, um die Klimaproblematik zu lösen?” Während eines Abendessens mit seiner Familie kam John die Idee von Simpol: Alle Nationen müssen zusammen agieren und zwar gleichzeitig. Nur so, können alle Nationen davon profitieren.

Simpol wird von der “International Simultaneous Policy Organisation (ISPO)’’ geleitet. Seit ihrer Gründung wird die Kampagne mit Zusammenarbeit von PolitikerInnen, AkademikerInnen und unterstützenden BürgerInnen immer weiter entwickelt.

Wieso simultane Politik?

Da Klimawandel, Migration und finanzielle Ungleichheit globale Probleme sind, erfordern sie auch einen globalen Lösungsansatz.

Momentan gibt es keine wirksame globale Institution, welche in der Lage ist, konkrete Lösungen zu präsentieren. Die Menschheit vertrauen weiter auf die nationalen Regierungen und es sind kaum Verbesserungen zu erkennen. Wieso? Weil jede Nation, die alleine versucht konkrete Massnahmen im Bezug auf globale Probleme umzusetzen, auch ein grosses Risiko eingeht. Sie setzt sich der Gefahr aus, durch den Wegzug von Arbeitsplätzen und Kapital,  signifikante Verluste im wirtschaftlichen Wettbewerb der Volkswirtschaften zu erleiden.

In Wahrheit ist es unmöglich internationale Wettbewerbsfähigkeit aufrechtzuerhalten und gleichzeitig globale Herausforderungen im Alleingang zu lösen. 

Deswegen werden die Antworten auf globalen Herausforderungen nur vertagt. Das Kapital der Unternehmen und deren Standorte sind so mobil geworden, dass die Regierungen um jeden Preis sicherstellen müssen, Abwanderungen von Unternehmen zu verhindern. Ziel der Regierungen ist es eher den Wirtschaftsstandort zu sichern, anstatt die globalen Herausforderungen anzugehen.

Um die aktuellen Probleme der Welt zu lösen, müssen die Nationen vereint einen Schritt nach vorne wagen und das simultan! Wir als Bürger*innen haben die Macht, unsere Regierungen zur internationalen Kooperation zu bewegen.

Die Lösung heisst Simpol - simultane Politik. Es werden politische Massnahmen zu mehreren globalen Problemen in einem Vereinbarungspaket ausgearbeitet und gleichzeitig in allen Nationen in Kraft gesetzt. Indem verschiedene Themen in einem Paket ausgehandelt werden, kann sichergestellt werden, dass keine Nation letztendlich als Verlierer dastehen wird. Wer durch eine bestimmte Massnahme benachteiligt wird, kann bei einem anderen Punkt der Vereinbarung Vorteile aushandeln. Da so die Umsetzung der Massnahmen im Interesse aller Beteiligten sein wird, erreichen die Beschlüsse eine ernstzunehmende Verbindlichkeit.

Simpol ermöglicht es, dem gesunden Menschenverstand zu folgen und vom destruktiven globalen Wettbewerb zu einer globalen Kooperation überzugehen.

Um den Worten Taten folgen zu lassen, führt Simpol in diversen Nationen bereits Kampagnen und gibt Menschen das Werkzeug, um ihr nationales Wahlrecht, um eine internationale Stimme zu erweitern. Wenn Sie die Simpol-Kampagne unterstützen und den neuen Weg ihr Wahlrecht zu nutzen, anwenden möchten, klicken Sie auf den Link

Um mehr darüber zu erfahren, warum Simpol die Antwort auf die globalen Herausforderungen ist, schauen Sie die informativen Videos an oder lesen Sie hier weiter.

Management Simpol Schweiz

Koordinatoren:

Sven Ferstl und Yves Boutellier